Gedenkkundgebung zu Hanau

Bild: Aylin Cerrah

Heute sind wir in vielen Städten auf die Straßen gegangen, um an die Opfer des rassistischen Anschlags in Hanau zu gedenken. Wir trauern um Ferhat Unvar, Hamza Kurtović, Said Nesar Hashemi, Vili Viorel Păun, Mercedes Kierpacz, Kaloyan Velkov, Fatih Saraçoğlu, Sedat Gürbüz und Gökhan Gültekin. Sie wurden am 19. Februar 2020 ermordet.
Bis heute gibt es keine ausreichende Aufklärung, dafür kämpfen die Hinterbliebenen noch immer. Wir müssen sie dabei unterstützen: Der Kampf gegen den Rassismus ist ein Kampf, den wir alle gemeinsam gegen die Faschist*innen führen müssen. Wir erinnern und wir verändern: Wir stehen für eine Gesellschaft der Vielfalt und Toleranz ein. Für mehr Respekt und für eine Gesellschaft ohne Angst, Hass und Gewalt.
Auch wir von der SPD waren vor Ort und haben ein Zeichen gegen Rassismus und Rechtsterrorismus gesetzt.
Danke an die Organisator*innen der Veranstaltung!
Hier könnt ihr lesen, was die Initiative 19. Februar Hanau alles leistet, vor welchen Hürden sie stehen und sie auch gern unterstützen!