Echter Klimaschutz

Bild: www.pexels.com

Das Ziel der SPD: Wir werden Schleswig-Holstein zum ersten klimaneutralen Land in der Bundesrepublik Deutschland machen und damit zu einem europäischen Leuchtturm werden.

Kein anderes Land hat so gute Voraussetzungen klimaneutral zu werden wie wir. Schleswig-Holstein hat eine einzigartig günstige geografische Lage für die Bereitstellung erneuerbarer Energien. Unsere bestehende Industrie- und Wirtschaftsstruktur kann mit den heute schon verfügbaren technischen Möglichkeiten klimaneutral werden. Unsere Unternehmen haben in einer klimaneutralen Weltwirtschaft so große wirtschaftliche Chancen mit ihren Produkten und Dienstleistungen, dass wir unterm Strich Gewinner der Transformation sein werden. Als Produktionsstandort werden wir neue Unternehmen anziehen. Die Akzeptanz für eine ambitionierte Klimapolitik ist bei den Menschen in Schleswig-Holstein sehr hoch. Dazu gehört, dass die nachhaltig gewonnene Energie komplett speicherfähig und für alle bezahlbar gemacht wird. Wir wissen, dass der Klimawandel unseren eigenen Wohlstand bedroht und der Meeresanstieg gestoppt werden muss. Uns ist bewusst, dass die Klimakrise es schon jetzt schwierig macht, in manchen Regionen unseres Planeten zu leben, und dass sie Menschen dazu zwingt, ihr Zuhause zu verlassen. Wir wissen, dass auch wir eine Verantwortung hierfür tragen und werden dem mit großer Ernsthaftigkeit begegnen und humanitär unterstützen. Wir wollen, können und müssen Schleswig-Holstein zum Vorreiter bei Klima-, Natur- und Umweltschutz machen. Das vollständige Kapitel aus dem Wahlprogramm zum Klimaschutz findest du hier.

Hier einige Punkte in Kurzform:

Die von der CDU geführte Landesregierung verfehlt ihre Klimaziele. In Schleswig-Holstein sollten aktuell nur noch 21 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente ausgestoßen werden. Tatsächlich liegen wir 3 Millionen Tonnen darüber. Es gibt keinen Plan, um das zu ändern. Keine wirksamen Maßnahmen, weil die CDU sie blockiert.

  • Wir werden festschreiben, dass Schleswig-Holstein bereits 2040 – und damit fünf Jahre früher als aktuell geplant – klimaneutral wird. Dafür investieren wir allein in den ersten drei Jahren eine zusätzliche Klima-Milliarde, und damit deutlich mehr Geld als bisher, in den Klimaschutz.
  • Wir legen einen detaillierten Klimaplan vor, der zeigt, mit welchen Maßnahmen wir die Klimaneutralität bis 2040 erreichen werden.
  • Wir gründen eine Landesinfrastrukturgesellschaft. Die sorgt flächendeckend für öffentliche E-Ladesäulen in Schleswig-Holstein. Außerdem bauen wir neue öffentliche Wärmnetze, die mit sauberer Energie befüllt werden, damit die Heizkosten nicht immer weiter steigen.
  • In den Ausbau der Wasserstoff-Produktion werden wir deutlich mehr als bisher investieren. Für 2030 gibt es einen Bedarf von rund 2 TWh (Basis-Szenario) für Schleswig-Holstein und Hamburg. Ca. 1 GW (1.000 MW) Elektrolyseur-Leistung wird dafür benötigt. Ca. 0,13 GW (135 MW) sind aktuell in Schleswig-Holstein (35 MW) und Hamburg (100 MW) geplant.